Vergaser

 Vergaser von S&S und Mikuni...

Seite 1 von 2
28 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 25


Vergaser

Vergaser von S&S und Mikuni für Harley Davidson Softail, Dyna, Sportster & Touring Modelle

In unserem Shop findet Ihr komplette Vergaserkits von S&S , genau für das jeweilige Baujahr und Modellbezogen. Diese Vergaser lassen sich problemlos gegen den original CV Vergaser austauschen und versprechen mehr Leistung und bessere Gasannahe gegenüber dem Serienvergaser. Viele Harley Enthusiasten schwören aber auf den Mikuni HSR 40 & 42 Vergaser. Beim Mikuni Vergaser handelt es sich  um einen Flachschiebevergaser, welcher angeblich direkter ansprechen soll! Das ist aber eine Glaubenssache und hat in Foren schonn für viel Streitigkeit gesorgt. Der original CV Vergaser arbeitet mit Unterdruck und funktioniert richtig eingestellt hervorragend! natürlich kann man auch einen CV vergaser mit einem entsprechenden Dynojet Thunderslide Kit prächtig aufmotzen und erhält dann für kleines Geld ebenfalls eine tolle Performance.

Harley Davidson Vergaser oder Harley Davidson mit Einspritzung ? Optimal ist ein Tuning mit Dynojet


Die Vergaser Zeit wurde bei Harley Davidson schon vor rund 20 Jahren beendet. Einspritzanlagen sind heute standard an Harley Davidson Motorrädern. Aufgrund immer strengeren Abgasvorschriften lässt sich das Abgasverhalten bei neueren Fahrzeugen mit Euro 3 und Euro 4 Motoren mit einem Vergaser nicht mehr bewerkstelligen. Vergaser wurden bei Softail Modellen bis zum Jahr 1999 verbaut. Bei Harley Davidson Sportster hatte diese Ära 2006 ein Ende und auch hier zog das Zeitalter der Einspritzannlagen ein. Bei Touring Modellen versuchte man sich zu den Anfangszeiten zwischen 1999 und 2001 mit italienischen Magneti Marelli Einspritzungen, welche aber aufgrund der schlecht funktionierenden Technik dann schnell durch eine Delphi Einspritzung ersetzt wurde und so bis heute in den Fahrzeugen zu finden ist. Der Vorteil einer Einspritzanalge gegenüber einem Vergaser liegt klar auf der Hand, verbessertes Kaltstartverhalte, weniger Verbrauch und direkte Gasannahme. Das umprogrammieren geht im Vergleich zur aufwendigen Vergaserabstimmung wesentlich schneller und effektiver. Eine Abstimmung auf einem Dynojet Leistungsprüfstand ist an Vergasermodellen nur durch Messung des Abgasverhalten möglich und eine zeitaufwendige Angelegenheit. Die Progrmmierung einer Einspritzanlage durch verändern der Kennfelder im ECM ist eigentlich abgesehen vom Prüfstandslauf eine Sache von nur 20 Sekunden.